Workshop mit Christian Unverzagt

Partnerarbeit im Taijiquan

Samstag, 27. Juni 2020, in Heidelberg

Partnerübungen gehören essentiell zum Übungsweg des Taijiquan. Das betrifft nicht nur den Aspekt der Kampfkunst, sondern das gesamte Konzept der Entspannung. Ohne das Üben mit einem Gegenüber bleibt das Verständnis von Yin und Yang unvollständig.

Im stilübergreifenden Workshop

werden wir uns sowohl mit einfachen, aufbauenden Partnerübungen als auch mit dem für das Taijiquan zentralen Tuishou („Pushhands“) beschäftigen. Es gibt Übungen im Stand und mit Schritten.

Die Übungen dienen dem Aufbau von Stabilität und Flexibilität, dem Spüren und der Verbindung mit der Kraft des Anderen.

Ziel ist es, in allen Situationen entspannt (song) zu bleiben und alle Teile des Körpers in einer ganzheitlichen Bewegung verbunden zu halten.

Der Workshop ist geeignet

- für alle, die schon Partnerübungen gemacht haben

- für diejenigen, die noch keine Partnerübungen gemacht haben, aber schon eine Form erlernt haben oder zumindest sehr weit im Erlernen einer Form sind.

Christian Unverzagt

  • praktiziert Taijiquan seit über 30 Jahren
  • steht in der Überlieferung von Zheng Manqing (Cheng Man-ch'ing) und hat in Taiwan bei Meister Ke Qihua, einem von Zheng Manqings Meisterschülern, gelernt
  • nahm zwischen 2002 und 2006 an mehreren internationalen Turnieren teil und hat mehrfach Goldmedaillen gewonnen
  • wurde 2006 beim Internationalen Zheng Manqing Forum in Italien für die beste Leistung aller Wettkampfteilnehmer mit dem Goldenen Pokal ausgezeichnet

Wann und wo?

  • Samstag, 27. Juni 2020, 10.30 – 18.00 Uhr (mit Pause von 13.30 Uhr – 15.00)
  • 69121 Heidelberg (Stadtteil Handschuhsheim), Mühltalstraße 25

Kosten

  • 75.- € (Frühbucher 68.- €)
  • Zahlung vor Ort oder per Überweisung
  • Die Kontoverbindung wird nach erfolgter Anmeldung mit der Bestätigungsmail verschickt
  • Frühbucher (Zahlungseingang bis zum 15. April 2020) zahlen nur 68.- €

Anmeldung

  • Der Workshop hat eine Mindest- und eine Höchstteilnehmerzahl. Sollte er nicht zustande kommen, würde eine bereits überwiesene Teilnahmegebühr selbstverständlich erstattet.
  • Zum Anmeldeformular